Kopfbild


Kontakt
Bündnis90⁄DIE GRÜNEN
Mindener Straße 26
32469 Petershagen
Tel.: 05707 - 8922
Fax. 05707 - 9199297

Nächste Termine: -Alle Termine-

Mach mit!
Jetzt Mitgliedsantrag ausfüllen

Mitglied werden

Atomausstieg zum Selbermachen!

Atomausstieg-Website

Fang an und misch dich ein - Veränderung beginnt mit dir!

mit dir wirds was!

Errechne deine persönlichen CO2-Emissionen!

CO2-Rechner

Gruene-Petershagen.de | Start


Das Netzwerk 23.11.2015

Petershagen hilft_tn.jpg
Bild in voller Größe ansehen
Bild ansehen

Das Netzwerk will Menschen helfen, die tausende von Kilometern aus ihrer Heimat, in der Krieg und Tod herrschen, mit nur wenigen Habseligkeiten geflohen sind.
Die Flucht dauerte Monate. Den Weg bewältigten sie teilweise zu Fuß, zum Teil auf seeuntüchtigen Booten und in von Schleppern (Menschenhändlern) mit Flüchtlingen vollgestopften Autos. Ihr Leben war auch auf dieser Flucht oftmals in Gefahr. Nun sind sie bei uns angekommen. Doch sie haben noch lange kein sorgloses Leben in ihrer neuen "Heimat"!

Du willst diesen Flüchtlingen helfen? Es gibt viele Möglichkeiten, wie ihnen das Leben erträglicher gemacht werden kann. [mehr..]


Haushaltsdefizit und leere Kassen - was wollen wir GRÜNE? 21.10.2015

Unbenannt-1_1_2_tn.jpg
Bild in voller Größe ansehen
Bild ansehen

Wir können und wollen nicht weiterhin einen Schuldenberg aufhäufen, den die nächsten Generationen immer schlechter jemals wieder abtragen können und der uns zukünftig in zunehmendem Maß jegliche Gestaltungsmöglichkeit unserer Lebensbedingungen in Petershagen zunichtemachen wird.

Nur - wie kann das erreicht werden?

Unsere Haltung dazu:
[mehr..]


1. Freifunk-Knoten in Petershagen im GRÜNEN Bürgerbüro 20.08.2015

Freifunk+Matti_Bolte_2_tn.jpg
Bild in voller Größe ansehen
Bild ansehen

Matti Bolte, Landtagsabgeordneter von Bündnis90/DIE GRÜNEN aus Bielefeld schenkte dem Bürgerbüro einen sogenannten „Freifunk-Router“. Ziel ist der Aufbau eines Bürgernetzes mit der Möglichkeit einer freien Internetnutzung für alle.
Erst vor wenigen Wochen hat die Landesregierung die Förderung von Freifunk-Netzen beschlossen, siehe . [mehr..]


Wirtschaftswegekonzept Petershagen 02.08.2015

R0042407_tn.jpg
Bild in voller Größe ansehen
Bild ansehen

Die Stadt muss sparen - und fragt sich, ob Kosten durch Verkleinerung des großen Wegenetzes eingespart werden können. Insgesamt sind in dem Entwurf rund 82 km überwiegend landwirtlschaftliche Wege identifiert worden, die wegfallen oder veräussert werden können.
Nicht alle Wege sind jedoch entbehrlich, und Wegränder und unbefestigte Wege haben darüber hinaus auch eine wichtige Funktion im Biotopverbund und sind Lebensraumelemente für Feldlerche, Rebhuhn und co..

Für Wege, die jetzt schon unterm Pflug sind, sollte die Stadt unserer Meinung nach auch einen Pachtzins erhalten. Wer den Verdacht hat, dass ein Weg schmaler geworden oder ganz weg gekommen ist, kann das nachsehen und uns melden - wie, das erklären wir weiter unten. [mehr..]


Katzenschutzverordnung für Petershagen 16.04.2015

tiger-auf-hof_tn.jpg
Bild in voller Größe ansehen
Bild ansehen

In der letzten Ratsitzung wurde beschlossen, eine Verordnung zur Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für freilaufende Katzen und Kater in Petershagen zu erlassen: "Die Verwaltung wird beauftragt, einen Entwurf für die Erweiterung der ‚Ordnungsbehördlichen Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Gebiet der Stadt Petershagen vom 14. Dezember 2000’ um eine Kastrations- und Registrierpflicht für freilaufende Katzen, die sich in menschlicher Obhut befinden, zu erarbeiten und zur weiteren Beratung und Entscheidung im Haupt- und Finanzausschuss und Rat im 2. Quartal 2015 vorzulegen.“
Doch was genau beinhaltet die sogenannte Katzenschutzverordnung?
Und welche Gründe sprechen für diese Regelung?
Liebe Katzenhalter ud Tierfreunde,
in diesem Jahr soll die Katzenschutzverordnung in Petershagen in Kraft treten.
Bitte unterstützen Sie diese und verhindern Sie Tierleid.
Bitte lassen Sie Ihre Katze/Ihren Kater kastrieren und kennzeichnen! [mehr..]


Jäger gegen Remmel – Streit um´s neue Jagdgesetz Eckpunkte des neuen Jagdgesetzes in NRW 20.11.2014

Manuela grochowiak-schmieding_tn.jpg
Bild in voller Größe ansehen
Bild ansehen

Am 20-November-2014 um 20Uhr im Gasthaus ´Lange-Loh´, Gorsper Straße 2 in Gorspen-Vahlsen erläutert Landtagsmitglied und Jägerin Manuela Grochowiak-Schmieding den Entwurf zum neuen Jagdgesetz NRW. [mehr..]


Fluch oder Segen? Informationsveranstaltung zu Freihandelsabkommen TTIP und CETA in Petershagen 23.10.2014

Katharina_Droege1_tn.jpg
Bild in voller Größe ansehen
Bild ansehen

Die Bundestagsabgeordnete Katharina Dröge wird auf Einladung von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Petershagen einen Vortrag zu den geplanten Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA (TTIP) und Kanada (CETA) halten. Dazu sind alle interessierten BürgerInnen am 23.10. um 19:30 Uhr ins Alte Amtsgericht in Petershagen eingeladen. [mehr..]


Übergabe Spende Altstadtfest an ´Waldkinder´ und ´Waldfüchse´ 19.09.2014

Bevor alle ins Wochenende starteten übergaben wir die bei Altstadtfest zusammengekommenen Spenden für Kaffee und Kuchen an die ´Waldkinder´ und ´Waldfüchse´ - und bekamen prompt als Dankeschön von den Kindern eine Waldlandschaft aus Rinden, Kastanien, Eicheln und Moos geschenkt. ´WIR danken!´und haben im Schaufenster des Bürgerbüros in Petershagen ausgestellt... [mehr..]


PIT - GRÜNER Stand 13.09.2014

PIT2014 010a_tn.jpg
Bild in voller Größe ansehen
Bild ansehen

An neuem Standort beim Kraftwerk Heyden in diesem Jahr die PIT. Schon am Freitag so viele neugierige Besucher wie sonst an einem Samstag. Das Verkehrschaos durch schnelles Eingreifen von Frau Hotze und Team schnell in einen Schuttle-Service umgewandelt. Viele Gespräche mit guten, alten oder lange nicht mehr getroffenen Bekannten. [mehr..]


Altstadtfest 06.09.2014

Altstadtfest08-09-14low_tn.jpg
Bild in voller Größe ansehen
Bild ansehen

Bei fast zu schönem Wetter - das Altstadtfest in Petershagen.
Thematisch haben wir uns mit TTIP und CETA auseinandergesetzt, leider gab es noch keine Unterschriftenlisten für die Europäische Bürgerinititative. Im Oktober werden wir dazu eine Veranstaltung mit Katharina Dröge, Sprecherin für Wettbewerbspolitik der GRÜNEN Bundestagsfraktion machen. Da steckt so einiges hinter dem Kürzel TTIP/CETA und wir wollen mehr darüber wissen als Stichworte wie ´Chlorhühnchen´, ´Fracking´ und das ´Ende der Kulturförderung´...

Der Erlös der gespendeten Kuchen und herzhaften Torten geht an die ´Waldkinder´ und ´Waldfüchse´ im Heisterholz. [mehr..]


04.06., 12 Uhr, Demo ´AKW Grohnde soll nicht wieder ans Netz´ in Hannover, Opernplatz 14.06.2014

Liebe Leute,
nachfolgende Info kann gerne über weitergeleitet werden. Es gibt auch Flyer der Regionalkonferenz zur Demo in großer Stückzahl.
- Unterschreiben
- Verlinken
- Unterschriften sammeln
- Termin 14. Juni für Demo in Hannover reservieren
- Jetzt online unterschreiben !
Grohnde-Betreiber e.on findet den Generator-Totalschaden und die Defekte an Brennelementen ganz normale Routine und will mit dem seit Jahrzehnten umstrittenen Reaktor am 20. Juni wieder ans Netz gehen. Niedersachsens Umweltminister Wenzel (GRÜNE) prüft zumindest, unabhängige Gutachter hinzuzuziehen.

Uns reicht es jetzt: Das AKW Grohnde darf gar nicht erst wieder ans Netz !

Die Stromkonzerne wollen sich aus der Atomenergie schleichen und ihre Atomkraftwerke an den Staat loswerden. Jetzt noch schnell Gewinne machen und die lang­fristigen Folgen tragen Andere ?
- Nicht mit uns ! Wir fordern: Atomkraftwerk Grohnde sofort stilllegen !
Hier online unterschreiben: http://www.grohnde-kampagne.de/akw-grohnde-jetzt-stilllegen/jetzt-unterschreiben/
Unterschriftenlisten ausdrucken: www.grohnde-kampagne.de/fileadmin/download/dokumente/US-Grohnde-stilllegen.pdf
[mehr..]


Unsere ´neuen´ GRÜNEN Ratsmitglieder 26.05.2014

Guenter_tn.jpg
Bild in voller Größe ansehen
Bild ansehen

Als Ergebnis der Kommunalwahl werden die GRÜNEN Petershagen 2 Ratsmitglieder stellen:
Günter Hahn aus Gorspen-Vahlsen und Wolfgang Riesner aus Neuenknick.
Über die Gegebenheiten mit einem Verlust der absoluten CDU-Mehrheit wird in der Fraktionssitzung am Mittwoch, 28-Mai-2014, 20 Uhr, diskutiert werden.
[mehr..]


Wahlprogramm von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Petershagen 25.05.2014

Logo_Wahlprogramm_1_tn.jpg
Bild in voller Größe ansehen
Bild ansehen

Das vorliegende Programm für die Kommunalwahl am 25.5.2014 soll unsere Vorstellungen für die Entwicklung unserer Stadt in der nächsten Kommunalwahlperiode von 2014 bis 2020 darstellen. Wir wollen dabei an Ideen und konstruktiven Vorschlägen für die Entwicklung Petershagens anknüpfen, die BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Stadtrat und seinen Ausschüssen während der letzten Jahre eingebracht haben.

Das Wahlprogramm bietet einen Überblick über die Schwerpunkte, die wir uns in Petershagen für die nächsten sechs Jahre setzen. [mehr..]


24.Mai - March Against Monsanto Düsseldorf - Vielfalt statt Einfalt 24.05.2014

Weltweit heißt es am 24. Mai wieder: Raus auf die Straße!
Für Gentechnikfreie Lebensmittel,
gegen Patente auf Leben,
für Saatgut- und Artenvielfalt,
gegen Lobbyismus und Spekulationen auf Lebensmittel,
für eine echte Agrarwende
und gegen ein unkontrollierbares, umwelt- und sozialschädliches Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP).
Mehr Informationen unter: http://is.gd/MAM_dus_flyerMay24 [mehr..]


Grüner Spitzenkandidat Sven Giegold in Bad Salzuflen 20.05.2014

Sven_Giegold Bruessel_tn.jpg
Bild in voller Größe ansehen
Bild ansehen

Die Europa-Wahl steht in NRW eher im Schatten der Kommunalwahlen. Dabei gibt es gewaltige Herausforderungen in Europa. Spätestens seit der Banken-, Verschuldens- und Eurokrise wissen wir, dass viele Aufgaben nicht auf der nationalen Ebene allein zu lösen sind.
Die ungleiche Entwicklung in den verschiedenen Ländern hat Spannungen aufgebaut. Die strikten Sparvorgaben haben besonders in Südeuropa dramatische Folgen für die Bevölkerung, vor allem für junge Menschen. Alte und neue rechtspopulistische Strömungen bekommen Zulauf. All dies gefährdet die europäische Idee von einem vielfältigen Kontinent, in dem die Völker unter einem Dach der Werte von Solidarität und Demokratie zusammenwachsen. Die Globalisierung zwingt uns, alte Nationalismen zu überwinden und uns der Welt des 21. Jahrhunderts zu öffnen.
Die GRÜNEN Bad Salzuflen freuen sich, dass es uns gelungen ist, mit SVEN GIEGOLD einen der beiden Spitzenkandidaten der deutschen Grünen zu einem Zwischenhalt erneut nach Bad Salzuflen lotsen zu können.

Für Dienstag, den 20. Mai um 17 Uhr laden wir ein zu einem Open-Air-Treffen an der Steege 3 (Ecke Millau-Promenade)

Im kleinen Straßencafé von Thomas Kunkel wird Sven Giegold die Politik der Europäischen Grünen vorstellen und sich den Fragen aus dem Publikum stellen. [mehr..]


© Timo Jakobi - 10.2008 - Impressum
Grün im Bund
Grün im Land
Grün im Kreis
Grüne Jugend